Die russische Polizei — reform- Russischen Juristen-Online



Russische Polizei in der reform (Russisch, Zakon o Politsii Gesetz»über die Polizei) ist eine laufende reform, initiiert vom damaligen Präsidenten Dmitri Medwedew zur Verbesserung der Effizienz der Russischen Polizei, Verringerung der Korruption und die Verbesserung der Außendarstellung der Strafverfolgung unter anderen Zielen. Am. Februar, änderungen wurden vorgenommen, um die Gesetze über die Polizei, das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung. Die änderungen traten in Kraft am. März. Diese änderungen vorsehen einer personellen Kürzung von, die Umbenennung der Russischen gesetzeshüter von der Miliz, so die Polizei, erhebliche Erhöhungen der Gehälter, die Zentralisierung der Finanzierung, und mehrere andere änderungen. Rund Milliarden Rubel (Milliarden Dollar) zugeteilt worden sind, aus dem Bundeshaushalt zur Finanzierung der reform. Die Russischen gesetzeshüter hatten ein schlechtes Bild in der öffentlichkeit: über die Hälfte der Bevölkerung zugeben, dass Sie kein Vertrauen in die Polizei. Im Vergleich zu anderen Ländern, ist das Vertrauen in die Polizei in Russland ist höher als in der Ukraine und Weißrussland, aber weniger als in der Slowakei und wesentlich kleiner als in westeuropäischen Ländern wie Deutschland. Korruption ist weit geglaubt, dass signifikant unter den Russischen Strafverfolgungsbehörden. Laut einer Studie von von der Levada-Zentrum-Forschungs-organisation, fast der Befragten Polizisten hatten zusätzliche Arbeitsplätze, um Ihr Einkommen aufzubessern, und fast gewonnen zusätzliches Einkommen während der Arbeitszeit. Der russische Staat kontrolliert nicht die privaten wirtschaftlichen Aktivitäten Ihrer Strafverfolgungsbehörden. Im Vergleich, — der Polizisten in den Städten der Vereinigten Staaten Verhalten der privaten Wirtschaft, sondern berichten über Ihre Aktivitäten an die Polizei. [] die russische Polizei sind relativ schlecht bezahlt, und die niedrigen Löhne sind weithin als einer der wichtigsten Gründe für die Korruption und Amtsmissbrauch unter der Polizeibeamte. [][] der Beginn Der Reformen angekündigt wurden von Präsident Dmitri Medwedew Ende. Der Grund für diese Reformen war eine Schießerei begann von einem Polizisten in einem Supermarkt am April. Am. Dezember das Dekret Nummer ausgestellt wurde. Es ordnete das Innenministerium zu planen Maßnahmen für das schneiden der Betrag von law enforcement Personal um, so dass die Polizei Gehalt kommen ausschließlich aus dem Bundeshaushalt Verbot der Finanzierung durch die regionalen Behörden. Ein Vorschlag wurde erarbeitet von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus nicht-staatlichen Menschenrechtsorganisationen legte Die Zahl der Polizeibeamten wird um reduziert werden, sich fallen lassen.

Millionen bis. Die Reduzierung wird erreicht durch eine umfassende Auswertung aller Offiziere. Die Bewertung wird durchgeführt, bevor im Juni, und diejenigen, die andernfalls die Bewertung wird am Ende verlieren Ihre jobs. Alle Offiziere, die in der Vergangenheit erhalten haben, die administrative Strafen oder die links zu der kriminellen Unterwelt gefeuert wird. [] Für die Offiziere überleben die Reduktion, die Gehälter werden um erhöht. Als Folge der reform der Russischen Polizei wird ein Bundes-Ebene institution, die mit Mitteln erreicht, die vollständig aus dem Bundeshaushalt. Unter dem alten system, Polizei-Einheiten zuständig für die öffentliche Ordnung und Kleinkriminalität waren unter der GERICHTSBARKEIT der regionalen und städtischen Behörden, finanziert aus dem regionalen budget und mehr verantwortlich für die regionalen Gouverneure, als das federal center. [] Nach dem neuen Gesetz, die der Häftling erhalten ein Recht auf einen Telefonanruf innerhalb von Stunden der Haft. Sie erhalten auch das Recht auf einen Anwalt und übersetzer aus dem moment Ihrer Haft, und die Polizei ist verpflichtet, den Festgenommenen über Ihre Rechte und Pflichten. Die Polizei verliert sein Recht auf Durchführung von und die Nachfrage der Prüfung des betrieblichen Finanz-und business-Aktivitäten. Die Polizei kann auch nicht mehr zurückzuhalten einen Bürger für eine Stunde, nur um herauszufinden, Ihre Identität. []